Aktuelles

Archiv: Hector-Kinderakademie

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Hector-Kinderakademie | Schlaier, Silke | 05.12.2017 – 01.03.2018

Erfinder-AG - Designer, Architekten, Ingenieure

Wochenendworkshop mit Ulrich Kammerer

Große Türme und ihre Erbauer in der Erfinder-AGAm zweiten Wochenende im November trafen sich 4 Mädchen und 4 Jungen aus 3. und 4. Klassen des Landkreises um Brücken, Häuser und Türme zu bauen.

Als Material diente hauptsächlich Papier und Klebeband.

Die Blätter wurden geknickt, gefaltet und gerollt, es entstanden stabile Brücken von Tisch zu Tisch, fantasievolle Häuser und richtig hohe Türme.

Ben: Die großen Hochhäuser waren cool. Ich habe gelernt, dass Papier ganz stark ist, und ich
finde es schön, dass wir die gebauten Sachen mit nach Hause nehmen dürfen.
Magnus: Mir gefällt es, weil man hier tolle Sachen bauen kann, und was mir noch gefällt: man kann hier tolle Freunde finden.
Tala: ich wusste gar nicht, daß Papier so stabil sein kann, vor allem, wenn es rund
ist. Und gut war, daß es hier auch Pausen gibt. Mit fangen spielen.
 Sarah: Es ist so toll hier, vor allem mit den Mädchen.
 Charlotte: Es ist echt erstaunlich, was Papier alles aushält. ich fand es auch sehr toll,
dass ich gleich Freundinnen gefunden habe.

Dozent Ulrich Kammerer: 

Es war ein großartiges Wochenende.
Natürlich hatte ich viele Möglichkeiten im Kopf vorbereitet. Falten von Papier geübt.
Rollen von Papier geübt. Fügevarianten vorbereitet.
 Und dann ging alles ganz einfach. Papier rollen, am Ende eine Spur Papierkleb.
Fertig war das Papierrohr. Und damit war einfach alles möglich: Brücken, Gebäude,
Türme bauen. Da wären noch viele Möglichkeiten drin.
 Und zwischendrin Themen wie Statik, Fügetechnik, Leichtbau,
Nachhaltigkeit/Ressourcenumgang, soziales Miteinander, Diskussion um
Selbstbewusstsein und das Gegenteil davon, ...,