Aktuelles

Archiv: Aktuelles

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Aktuelles | Bareis, Gabriele | 07.01.2019 – 28.02.2019

Geschenkeaktion für Flüchtlingskinder

Inzwischen ist es schon eine Tradition: Hölderlin-Grundschüler packen in der Adventszeit Geschenke für Kinder, denen es nicht so gut geht.

Dieses Jahr beteiligte sich die Hölderlin- Grundschule bei der Aktion des Arbeitskreis Asyl und beschenkte Flüchtlingskinder aus Lauffen.

 

Bericht von Diem-My T.:

In der Adventszeit haben wir etwas ganz Besonderes gemacht: Eine Geschenkaktion für die Flüchtlingskinder in Lauffen.

Die Religionsklassen von der ersten bis zur vierten Klasse halfen mit. Alle brachten tolle Geschenke mit, zum Beispiel gut erhaltenes Spielzeug oder Süßigkeiten. Manche kauften auch neue Sachen zum Verschenken. Wir teilten diese mit unserer Religionslehrerin für jedes Kind gerecht auf, dann wurden die Geschenke in Kartons getan und in schönem Geschenkpapier eingepackt. Zu den Geschenken schrieben wir Karten und malten schöne Bilder.

Am Schluss hatte die Hölderlin-Grundschule insgesamt 22 Geschenke gepackt!

 

Uns hat es sehr gefreut, dass die Flüchtlingskinder zu Weihnachten auch Geschenke bekommen. Hoffentlich haben die Geschenke den Kindern gefallen! 


Michelle L.: "Ich finde es schön, dass man Kindern hilft und sie sich darüber freuen können."


Lena K.: "Wenn man jemandem ein Geschenk macht, dann ist das für einen selber ein Geschenk, weil der andere sich freut."

 

Felix K.: "Es ist schön, Kindern helfen zu können und eine Freude zu machen, denen es nicht so gut geht wie uns." 

 

Marit B.: "Ich fand es schön, den Kindern die Weihnachtsgeschenke zu überreichen und ihnen damit eine große Freude zu machen!"

 

 

Diem Tran vom Arbeitskreis Asyl bedankt sich bei allen Mitwirkenden, den Lehrern für die Organisation und den Eltern für die Sachspenden.

 

In einem Brief schreibt Diem Tran, 

 

dass die Geschenke „bei den Kindern und Jugendlichen leuchtende Augen hervorgerufen hatten.

 

Für die beschenkten Familien sind von großem Wert auch die dadurch entstandenen Kontakte und das unbezahlbare Gefühl, in der Fremde willkommen zu sein.

 

Herzlichen Dank dafür, dass Sie gemeinsam mit Ihren Schüler/-innen zum Gelingen der Geschenkeaktion beigetragen haben!

 

Ihr Engagement ist auch ein starkes Zeichen für das Gelingen eines friedlichen Miteinander in Lauffen.“