Aktuelles

Archiv: Aktuelles

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Aktuelles | Bareis, Gabriele | 18.01.2019 – 30.04.2019

Theaterspielen verändert!

Stimmen der Kinder im Anschluss an die Aufführungen. Ergänzend zum Bericht Probenbilder

Joline P.: Ich fand es sehr schön Putzengel zu sein. Vor der Aufführung hatte ich Lampenfieber, nach der Aufführung war ich sehr froh, dass ich es geschafft habe.

 

Mika N.: Beim ersten Mal war ich sehr aufgeregt und gestresst. Doch ich habe meinen ganzen Mut zusammengenommen und bin raus auf die Bühne.

 

Anm. Red.: Fast alle Kinder schreiben von Ihrer Aufregung vor der Aufführung und dass dieses Gefühl während der Aufführung verging und sich in  Stolz und Freude verwandelte, dass sie es geschafft haben.

 

Ryhanna K.: Mir hat das Auswendiglernen der Texte Spaß gemacht. Es hat mich berührt, dass alle Leute und dieKinder das Theaterstück toll fanden. Am Anfang hatte ich Angst, dass ich etwas Falsches sagen würde. Es ist nicht schlimm, wenn man etwas Falsches sagt!

 

Esila B.: Wir hatten bei den Proben viel Spaß! Es hat mich berührt, wie die Zuschauer so laut geklatscht haben. Das Theaterspielen hat mich verändert. Davor hätte ich mich nie getraut auf die Bühne zu gehen und vor so vielen Menschen zu spielen.

 

Lizanne G.: Die Aufführung hat mir am meisten Spaß gemacht. Mich hat es beeindruckt, dass die Angst nun weg ist, vor so vielen Leuten zu spielen.

 

Michelle L.: Seit dem Theaterstück habe ich mehr Mut bekommen!

 

Clara B.: Miteinander Theater zu spielen hat mir besonders Spaß gemacht. Kurz vor der Aufführung war ich sehr aufgeregt und nach der Aufführung war ich so richtig glücklich, dass ich es geschafft habe. Viele haben mich gelobt und meine Eltern waren sehr stolz auf mich.

 

Viktoria K.: Als ich auf der Bühne stand, hatte ich zunächst Lampenfieber, das aber während der Aufführung verging. Ich fand es einfach schön!

 

Marit B.: Mir haben die tollen Kostüme sehr gut gefallen. Dass sich alle getraut haben auf der Bühne vor so vielen Menschen zu spielen, hat mich beeindruckt. Nach der Aufführung war ich richtig stolz auf mich.

 

Lara H.: Ich hatte ein schönes Dirndl an. Zuerst war ich aufgeregt und dann glücklich!

 

Janne W.: Mir hat meine Rolle als Beleuchterjunge sehr gut gefallen. Ich hatte zunächst Angst, dass ich es nicht kann, aber dann habe ich es gekonnt.

 

Marvin W. und Laura P.: Alle Theaterproben fand ich super. Die Proben auf der Bühne haben mir am besten gefallen.

 

Diem-My T.: Die Kostüme der Engel haben mir am besten gefallen, wie sie sehr passend waren.

 

Fin M.: Es hat mir Spaß gemacht, vor allen Leuten zu singen.

 

David B.: Anton als Hirtenhund war neu bei dieser Inszenierung. Das hat er super gemacht.

 

Marie S.: Jetzt traue ich mich vor meinen Freunden ein Puppenspiel vorzuführen.

 

Rachel W.: Jetzt bin ich nicht mehr schüchtern!

 

Lynette S.: Es war das erste Mal für mich vor so vielen Leuten auf einer Bühne etwas vorzuspielen. Ich war beeindruckt, dass das Stück so gut gelaufen ist.

 

Destiny F.: Mir hat meine Rolle als Chefhirte gut gefallen. Der Applaus hat mich berührt.