Aktuelles

Archiv: Aktuelles

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Aktuelles | Bareis, Gabriele | 31.01.2020 – 14.02.2020

Klasse 3a und 3b im Lauffener Weltladen

Stimmen der Kinder zum Besuch im Weltladen

Bericht von Anja D. aus der 3a vom 13.12.2019

Am Freitag, 13.12. sind wir, die Klasse 3a in den Weltladen in Lauffen gegangen, um dort mehr über den fairen Handel zu erfahren.

Dort gab es viele tolle Dinge: Zum Beispiel Schokolade, Nudeln, Schmuck, Teller, Schals, Taschen und noch vieles mehr. Diese Sachen kommen aus vielen Ländern der Welt. Frau Heuthe, die dort ehrenamtlich arbeitet gab uns als erstes einen Auftrag. Wir sollten nachschauen, aus welchen Ländern die Waren kommen und fanden Indien, Bolivien, Südafrika und noch viel mehr Länder. Mit Bildern erzählte sie vom Kakaoanbau. Dann durften wir auch noch Schokolade probieren.

Das Besonders an dem Laden ist, dass alle Waren, die dort verkauft werden, fair gehandelt werden. Das heißt, dass der Erlös von den Waren, diejeingen bekommen, die in den ärmeren Ländern die meiste Arbeit dafür machen.

 

Ich fand das toll, dass diese Sachen aus so vielen Ländern kommen und dass die Leute einen fairen Preis dafür bekommen.

 

Sia M.: Mir hat gefallen, dass die Bauern, die die Lebensmittel produzieren einen besseren Lohn bekommen. Ich fand es beeindruckend, wie groß die Kakaofrüchte sind, aus denen die Kakaobohnen kommen.

 

 

Jodie K.: Mich hat gefreut, dass es im Weltladen so tolle Sachen zu kaufen gibt und dass viele Sachen von Hand gemacht sind. Erstaunlich fand ich, wie gut die fair gehandelte Schokolade geschmeckt hat.

 

 

Lotta F.: Mich hat beeindruckt, aus wie vielen Ländern die Sachen dort kommen. Die Schokolade war sehr lecker. Sie hat ein bisschen nach Lebkuchen geschmeckt. In dem Weltladen war sogar Frau Heuthe, eine Lehrerin von der Schule. Wenn man in diesem Laden arbeitet, bekommt man kein Geld dafür.

 

 

Silas A.: Ich habe mich gefreut, dass wir zum Weltladen gelaufen sind. Ich wusste nicht, wie hoch Kakaobäume werden können: 15 m hoch und die Kakaofrüchte wachsen am Stamm und sind sehr groß.

 

 

Lieselotte W.: Ich habe mich gefreut, dass alles dort fair ist und ich fand es erstaunlich, dass es dort fast alles gibt.

 

 

Benedikt P.: Ich finde es toll, dass es viele Weltläden gibt. Den Besuch dort fand ich sehr cool!

 

Maximilian K.: Ich finde es gut, dass die Bauern einen gerechten Lohn für ihre Arbeit bekommen.

 

 

Filip T.: Ich fand es super, dass wir die Schokolade probieren durften. Sie hat soooo lecker geschmeckt! Ich habe mich sehr gefreut!

 

 

Emilia S.: Vielen Dank, dass wir uns so genau umschauen durften.

 

 

Alle: Vielen Dank, Frau Heuthe!