Aktuelles

Aktuelles

Aktuelles | Bareis, Gabriele | 16.06.2021

Das Gute am Homeschooling ist...

Artikel der Gruppe 2 der Klasse 4a im Rahmen von ZiG Zeitung in der Grundschule

 

Endlich wieder Schule!

 

Gruppe 2 hatte in der Woche vor den Pfingstferien zwei Tage Präsenzunterricht, am Donnerstag und  Freitag, dem letzten Tag vor den Pfingstferien.

 

Aktuell sind immer noch Schüler im Fernlernen, z.B. in Heilbronn.

 

Wie war das so im Fernlernen? Gab es da auch schöne Seiten? Vielleicht hat sich ja ein neues Hobby entwickelt? Immerhin 13 gute Seiten vom Homeschooling kamen spontan in den Sinn.

Mehr darüber berichten die Kinder der Gruppe 2 aus der Klasse 4a.

 

Sarah und Lieselotte: Manche Kinder in Deutschland dürfen in die Schule gehen. Es gibt aber auch viele Kinder die weiter zuhause arbeiten. Diese sind bestimmt traurig, dass sie nicht zur Schule dürfen. Aber dabei ist das Homeschooling doch auch toll, weil sie Zeit mit den Eltern verbringen können und mit ihren Geschwistern spielen. Zwischen dem Lernen können sie kleine Pausen machen und spielen dazu etwas essen. Mit Freunden spielen geht zwar nicht,  aber mit Geschwistern schon.

 

Benedikt und Filip: Wir wollen mehr Sport! Uns fehlt der Sport am meisten. Vor allem wollen wir mehr Fußball spielen. Deswegen hoffen wir, dass es bald wieder erlaubt wird.

 

Henry und Jakob: Das Tolle am Homeschooling ist, dass man immer ausschlafen kann und nicht gleich zur Schule gehen muss, das ist ein großer Unterschied , weil es später Frühstück gibt, es ist wie Ferien. Nur die Tatsache, dass man arbeiten muss, ist nicht so wie Ferien .

 

Jodie und Sia: Wir finden Homeschooling cool, weil man es sich beim Arbeiten auf dem Sofa bequem machen kann. Sogar auf dem Bett kann man I-pad oder Handy tippen. Am Homeschooling gefällt uns, dass man Zuhause ein bisschen länger schlafen oder liegen bleiben kann.

 

Antonia und Lotta: Ich finde Homeschooling schön, weil man seine Lieblingslieder hören kann und dann mehr Spaß haben kann. Wenn man Videos angucken muss, kann man sie öfters anschauen und das Thema üben. Und die Eltern können auch jederzeit helfen.

 

Sofia, Dana und Zeynep: Im Homeschooling kann man mehrere Pausen machen. Zum Beispiel kann man während der Zoom Konferenz essen. Aber eigentlich ist das nicht Sinn der Sache, denn Homeschooling ist zum Lernen da. Manchmal darf man aber ein bisschen tricksen und ausschlafen. Das solltet ihr aber lieber nicht zu lange, sonst verpasst ihr noch den Videounterricht.

 

Diese Langversion unseres Artikels hat 1800 Zeichen mit Leerzeichen. Für die Heilbronner Stimme sind 450 Zeichen vorgeschrieben. Die Kurzversion gibt es vielleicht in der Heilbronner Stimme. Seid gespannt,ob eure Artikel in der Heilbronner Stimme veröffentlicht wird.

 

Diese Langversion unseres Artikels hat 1800 Zeichen mit Leerzeichen. Für die Heilbronner Stimme sind 450 Zeichen vorgeschrieben. Die Kurzversion gibt es vielleicht in der Heilbronner Stimme. Seid gespannt,ob eure Artikel in der Heilbronner Stimme veröffentlicht wird.

 

Diese Langversion unseres Artikels hat 1600 Zeichen mit Leerzeichen. Für die Heilbronner Stimme sind 450 Zeichen vorgeschrieben. Die Kurzversion gibt es vielleicht in der Heilbronner Stimme. Seid gespannt, ob eure Artikel in der Heilbronner Stimme veröffentlicht wird.