Anmelden

zurück zur StartseiteRubrikenübersichtBerichteLerngang in die Experimenta: Laborkurse " Welch ein Wetter!"

Aktuelles

Berichte

Berichte | Bareis, Gabriele | 18.01.2022

Lerngang in die Experimenta: Laborkurse " Welch ein Wetter!"

Im Sachunterricht steht in den Klassen 3a und 3b gerade das Thema Wetter an. Beide Klassen gehen dazu in einen Laborkurs in der Experimenta.

Lerngang der Klasse 3a am 31.1.2022

 

Entdeckendes Lernen stand beim Laborkurs „Welch ein Wetter“ im Vordergrund.

Mit Feuereifer forschten die Kinder an den verschiedenen Stationen und entdeckten dabei wichtige Erkenntnisse, die ihnen nun zukünftig im Verständnis vieler Phänomene zur Verfügung stehen werden. Vielen Dank an das Team der Experimenta, die dieses forschende Lernen ermöglicht haben. Vielen Dank für die Bereitstellung der ganzen Möglichkeiten und für die herausragende fachliche Betreuung- die dieses entdeckendes Lernen ermöglicht.

 

 

Eigenes Forschen stand im Mittelpunkt des Laborkurses.

 

 

Vor dem Green Screen waren Pia und Carlotta heute die Wetterexpertinnen und verkündeten den Wetterbericht für die Region.

 

Oliver und Tyler entwickelten den Wasserkreislauf- einmal auf Deutsch und dann auch noch auf Englisch.

Jule und Lea beim Erforschen, wie sich die Temperatur bei verschiedenen Materialien auswirkt.

 

 

Hier nur ein Ausschnitt von den vielen neuen Erfahrungen und Entdeckungen:

Wie sich die Wärmeeinstrahlung auf verschiedener Materialien auswirkt erforschten die Kinder. Hier einige Ergebnisse:  

Letizia: Es gibt verschiedene Messgeräte, wie man Temperaturen messen kann. Gefallen hat die einfache und schnelle Bedienung des Infrarot-Messgeräts.

Carlotta: Beim Messen verschiedener Materialien kam raus, dass schwarzer Asphalt am heißesten wird.

Jule liefert auch eine Erklärung, die sie selbt erlebt: Im Sommer fühlt sich ein schwarzes T-shirt wärmer an, zieht die Hitze an und es ist einem heißer als im weißen T-shirt. Die Sommerkleider sind deshalb eher heller.

Valentin erinnert sich auch an den Unterschied von trockenem und feuchtem Sand, wenn man am Strand läuft.

Felix erinnert sich an das Barfußlaufen auf heißem Asphalt.

Maxim erläutert das Phänomen der Verdunstungskälte. Beim Verdunsten wird dem nassen Sand Energie/Wärme entzogen und er wird dadurch kühler.

Valentin: Wir haben ums Haus herum viele Steine weggemacht. Dafür wachsen jetzt Pflanzen. Das ist besser für die Umwelt.

Carlotta: Pflanzen wandeln das CO2 aus der Luft auf in Sauerstoff um. Das ist zusätzlich besser für die Umwelt.

 

 

 

 

Laura und Rahel beim Messen von Windstärke mit verschiedenen Messinstrumenten.

Beim Wind messen waren der Analometer ein neues Messinstrument. Das Ausprobieren der hat Spaß gemacht.

Tyler erzählt über den Besuch der Experimenta-Ausstellung, wo der Wind und die Windströme sichtbar gemacht werden können.

Gespräche über Bodenhaftung folgten. Erörtert wurde, wie diese bei Fahrten mit verschiedenen Fahrzeugen verbessert werden kann.

Sprachlich wurde der Unterschied zwischen Windsack, Windhose und Windsocke geklärt.

Besonders beachtenswert waren die ausnahmslos gut gefüllten Notizhefte mit vielen Forschungsergebnissen, eigenen Skizzen, handschriftlichen Eintragungen.

Der Bau eines Windrades hat allen sehr gut gefallen. Wie unterschiedlich die Modelle waren, die am nächsten Tag mit stolz nach Hause getragen wurden!

 

 

 

Lerngang der Klasse 3b am 11.1.2022 Mit einem Ausflug zum Wetterlaborkurs in die Experimenta fing das neue Jahr und die Schule gut an:


Gleich am ersten Schultag nach den Weihnachtsferien, am 11.01.22 ging es für die Klasse 3b in die Experimenta nach Heilbronn.


Passend zum aktuellen Sachunterrichtsthema „Wetter“ konnten wir dort einen Laborkurs besuchen. Das bedeutet, dass wir an 10 Stationen allerlei über das Wetter und dessen Phänomene erfahren und erforschen konnten. Warum gibt es die Jahreszeiten? Wie entsteht Wind? Kann man Wolken selbst herstellten? Mit welchen Instrumenten wird das Wetter gemessen? Und noch vieles mehr.

 



Hier einige Stimmen der Kinder:


Aaliyah: Es war in der Experimenta schön. Das Windrad zu bauen war cool und es war spannend, was uns der Leiter erklärt hat. Ich habe viel Neues gelernt und verstanden.
Aber am schönsten war die Zugfahrt.


Niklas: Am besten fand ich es, den Wetterbericht zu machen.

Micha: Nach den Ferien war ich in der Experimenta. Ich war nicht allein, meine Klasse war bei mir. Wir haben Experimente gemacht. Wir haben mit Wind experimentiert.

 

 

 

Vorbereitung des Laborkurses.

Klasse 3a beim Eichen eines selbstgebauten Thermometer: