Aktuelles

Archiv: Aktuelles

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Aktuelles | Bareis, Gabriele | 28.04.2018 – 31.07.2018

Waldtage mit den Kaywaldkindern

Sonnige Walderlebnistage 2018 zusammen mit Kindern der Kaywaldschule

Jedes Jahr haben alle Hölderlin-Grundschüler die Möglichkeit, mit verschiedenen Gruppen aus der Kaywaldschule einen Tag im Wald zu verbringen. Drei Wochen lang dauern die Waldtage für Brigitte Förnsler, die dieses einzigartige Projekt schon seit vielen Jahren anbietet. Förnsler ist Sportlehrerin an der Kaywaldschule, begeisterte Jägerin und Expertin in allen Fragen rund um den Wald. Dass Kinder einen Zugang zum Wald bekommen, ist ihr ein großes Anliegen.

 

Stimmen zum Waldtag von Tamara B., Mia P. und Ibrahim E. aus der 3a:

 

Endlich war mal wieder Waldtag! An diesem Tag ist Frau Förnsler die Chefin und sie erklärt, wie wir uns im Wald verhalten müssen. Zum Beispiel darf man nicht rennen oder unnötig laut sein, denn das ist Stress für die Tiere. Sie hat uns dieses Jahr ganz viel über Ameisen erklärt.

Zuerst haben wir Stöcke gesammelt und daraus einen riesigen Ameisenbau angefangen. Dann bekam jeder einen Punkt auf die Hand. Den schwarzen Punkt gab es nur einmal. Das war die Königin. Die Arbeiterinnen hatten einen grünen Punkt und mussten weiterbauen. Diejenigen mit einem roten Punkt mussten Früchte sammeln. Wer einen blauen Punkt hatte, war eine Wächterameise und hatte die Aufgabe, den Bau zu bewachen. Erst, wenn man den Wächterameisen den Punkt gezeigt hatte, durften man in den Ameisenbau hinein. Das war schön, Ameise zu sein und seine Aufgabe zu erfüllen. Die Ameisen erkennen sich am Duft und bei der zweiten Aufgabe bekam jeder einen Duft und musste seine Gruppe mit dem gleichen Duft finden. Es gab drei verschiedene Düfte zum Beispiel Knoblauchduft. Zum Schluss haben wir ein Quiz bearbeitet und konnten zeigen, ob wir alle gut aufgepasst haben, was Frau Förnsler uns alles über Ameisen erklärt hat. Fast alle haben sehr gut aufgepasst und dadurch ein sehr gut als Ergebnis bekommen.

 

Wir haben auch an unseren Tipis vom letzten Jahr weitergebaut. Und der Eichhörnchenkobel vom letzten Waldtag war auch noch da! Das Coolste war das Sägen. Mit einer Zweimannsäge haben wir uns 6 Hocker aus einem Baumstamm gesägt.

 

Leider ging der Tag viel zu schnell vorbei. Vielen Dank für den tollen Tag im Wald. Das hat uns allen sehr gut gut gefallen und wir freuen uns schon auf den nächsten Waldtag.

Danke, Frau Förnsler!