Aktuelles

Aktuelles

Aktuelles | Bareis, Gabriele | 30.06.2018

Lauffener Schönheiten erwandert

Jahresausflug der dritten Klassen zum Seeloch und zur Kirrberghütte

Bei Kaiserwetter wanderten die Klassen 3b am Mittwoch, 27. und die Klasse 3a am darauffolgenden Tag von der Schule zum Seeloch und weiter zur Kirrberghütte.

 

Unterwegs gab es viel zu entdecken. Gleich beim ersten Kartoffelacker gingen alle Kinder auf Kartoffelkäfersuche. Nils aus der 3b hatte schon vorher welche mitgebracht und hat gleich den ersten entdeckt. Das stachelte alle anderen an, auch welche zu finden. Auch die 3a ging auf die Suche und hat Kartoffelkäferlarven entdeckt. Wem wohl der Acker gehört?

Das wollen wir noch herausfinden und unsere Beobachtungen mitteilen.

 

 

Auf dem Weg wurden alle Pflanzen, die tags zuvor im Unterricht anhand von Bildern besprochen wurden, wiederentdeckt. 

 

Die erste Rast gab es beim Seeloch, dort wurde gevespert und dazu erzählte Hoshin Muhamad die Geschichte vom Lauffener Grole, dem Märchen vom Seeloch.

 

Schulhund Alfred war auch mit dabei und alle wollten ihn führen.

 

 

 

Zur Freude der Kinder lagen auf einem abgeernteten Acker noch viele kleine Kartoffeln. Fleißig sammelten sie und prüften, ob sie nicht grün sind.

 

In der Kirrberghütte wurden die Fundstücke auf dem Holzofen gekocht und mit Kräutern und Schmand verspeist.

 Es gab auch steile Aufstiege! Hilfreiche Hände erleichtern diesen.

 

Das Füttern der Ziegen mit Ziegenmüsli von Familie Seybold war eine weitere Aktion, die allen Kindern Freude machte.

 

 

Einige Stimmen aus der 3a:

 

Diem-My. Ich fand es schön, dass Alfred mitgekommen ist und dass wir die Kartoffeln auf dem Herdfeuer gekocht haben.

 

Linnea: Mir hat besonders gefallen, dass wir mit Alfred spielen konnten und schnitzen durften.

 

Liv:  Das alles fand ich auch gut, und ich habe auch ganz viel gelernt bei dem Ausflug.

 

Tamara: Mias Trick mit der Gerste hat mir sehr gefallen. Wir haben alle Blumen, die wir suchen sollten, gefunden. Danke für den wunderbaren Tag!

 

Valentina: Mir hat das reife Gerstenfeld gefallen, es sah aus wie aus einem Bilderbuch. Auch das Seeloch und die Landschaft hat mir sehr gut gefallen.

 

Nathan: Ich fand es toll, wie ich mit Esila und Ryhanna gespielt habe. Mir hat der steile Berg besonders gefallen. Es war anstrengend und ich war gespannt, ob ich das schaffe.

 

Ryhanna: Ich fand das Seeloch wunderschön mit den vielen Wasserläufern und den blühenden Seerosen. Die Aussicht von der Kirrberghütte aus war auch sehr schön. Die Kartoffeln waren echt lecker.

 

Esila: Ich hatte noch nie das Seeloch gesehen, das war schön! Mir hat auch die Geschichte von Herrn Muhamad über das Seeloch gut gefallen. Die Königsdistel fand ich auch toll und dass wir noch die Ziegen füttern durften. Vielen Dank an die Stadt Lauffen, dass wir so  einen schönen Tag erleben durften.

 

Luis: ich fand es toll, dass Herr Muhamad uns begleitet hat und mir hat das Märchen sehr gut gefallen.

 

David M.  Am besten fand ich das Schnitzen bei der Kirrberghütte und dass Herr Muhamad uns das Märchen erzählt hat. Es hat Spaß gemacht, die Kartoffeln zu sammeln und zu essen und das Laufen durch die Natur fand ich auch sehr schön.

 

David B. Die Sage vom Seeloch hat mir auch sehr gut gefallen, auch die Kirrberghütte und ich habe gelernt, dass man Kartoffeln mit der Schale essen kann.

 

Alle waren sich einig, dass es ein wunderschöner Ausflug war und am liebsten würden sie den gleichen Ausflug nächstes Jahr wiederholen.

 

Vielen Dank an die Stadt Lauffen, dass wir in die Kirrberghütte durften und für das Erlebnis, den Ofen zu befeuern.