Aktuelles

Berichte

Berichte | Bareis, Gabriele | 30.06.2024

Sporttag 2024

Stimmen der Klasse 3a und aus der 1b im Anschluss an die Bilder.

Bei sonnigem Wetter fand am Freitag, 28. Juni der Sporttag 2024 der Hölderlin-Grundschule auf dem Sportgelände statt.

 

Die 10 Klassen zeigten an 10 Stationen ihr Können. Diese Stationen erweiterten die von den Bundesjugendspielen her bekannten Disziplinen. Viele neue Aufgaben erwarteten die Klassen, die als Gesamtwertung gemeinsam für eine gute Platzierung kämpften. Geschicklichkeit, Balance, Zielwerfen und Zielschießen waren gefragt. Bei den verschiedenen Staffelläufen waren zudem Konzentration der ganzen Gruppe gefragt.

 

Eine besondere Herausforderung war zum Beispiel das Bobbycar-Slalom-Fahren. Hier waren die Kleineren im Vorteil. Je nach persönlicher Technik war das für die großen Vierer schwieriger.

Vielen Dank für die Planung und Vorbereitungen allen beteiligten Kolleg*innen, vor allem Simone Schmid und Andreas Vollmer.


Vielen Dank allen Eltern, die sich für das Sportfest als Helfer zur Verfügung gestellt haben und die so ein Sportfest erst möglich gemacht haben.

Vielen Dank an Schulleiter Marcus Saier für die Fotos vom Sporttag.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stimmen der 3a:


Benjamin:
Ich fand die Weitwurfstation sehr cool. Und beim Langstreckenlauf fand ich stark, dass wir zusammen 251 Runden gerannt sind.

 

Emily: Ich fand den Weitsprung am besten, weil ich da richtig weit gesprungen bin. Das Bobbycar-Fahren fand ich schwierig, weil wir so groß sind. Ich habe mich sehr sportlich gefühlt. Gemeinsam als Klasse gewertet zu werden, finde ich einfach toll.


Leana: Ich fand die Musik cool. Mir hat besonders die Station gefallen, wo wir die Hütchen in der richtigen Reihenfolge berühren mussten. Am besten fand ich das Seilspringen, weil ich 21 Sprünge geschafft habe.

 

Julian: Mir hat das Zielschießen am besten gefallen, weil wir da unser fußballerisches Können zeigen konnten. Ich hoffe, dass wir einen der ersten drei Plätze bekommen als Klasse.


Lea: Das Bobbycar-Fahren fand ich lustig. Bei der Zielwerfenstation war ich gut, obwohl ich sonst im Werfen nicht so gut bin.


Amelie: Mir hat der Ausdauerlauf am besten gefallen. Es war ein tolles Gefühl.


Letizia: Die Bälle beim Weitwurf waren lustig. Mir hat alles sehr gefallen.


Alma: Ich fand alle Stationen gut und mit hat es gefallen, dass es je nach Alter eingeteilt wurde. Das ist gerecht. Der Ausdauerlauf hat mir am besten gefallen.


Snizhana: Fußballspielen hat mit gefallen, aber auch das Springen und Werfen. Ich fand es schön, dass wir die Aufgaben zusammen als Klasse gemacht haben. Das war echt toll. DANKE!


Rita: Ich fand es toll, dass alle gut mitgemacht haben. Alle waren miteinander zufrieden. Und ich fand es auch toll, dass meine Mama mit dabei war.

 

Maurice: Weitsprung fand ich toll, weil es Spaß macht zu springen und zuzuschauen, wie die anderen springen. Es macht auch Spaß, dass gemessen wird.


Klemen: Mir hat am meisten die Fußball-Station gefallen, weil ich dreimal ins kleinste Tor geschossen habe.


Nick T.: Mir hat am besten das Seilspringen gefallen. Gemeinsam als Klasse gewertet zu werden, fand ich cool.


Rajna:
Mir hat es gefallen, dass wir alle Stationen zusammen gemacht haben. Alle Stationen haben mir gefallen. Manche waren auch lustig.

 

Ivayla: Es war ein sportlicher Tag. Zuerst haben wir uns aufgewärmt. Dann haben wir alle Stationen gemacht. Manche Stationen waren babyleicht.


Lukas:
Am besten hat mir der Weitsprung gefallen, denn ich bin richtig weit gesprungen. Das Seilspringen war sehr schwierig für mich. Das war ein sehr schöner Sporttag.


Matea: Der Sporttag war schön und alles hat Spaß gemacht. Am besten fand ich das Seilspringen. Ich habe mich toll gefühlt.

 

Stimmen aus der 1b

 

Anteo: Mir hab am besten gefallen auf die unterschiedlichen Tore zu schießen.

Lina: Das Seilspringen hat mir am besten gefallen.

Jesaja: Mir hat der Hürdenlauf und das Bobbycar-Slalom-Rennen am besten gefallen.

Jona: Sandsäckchen Zielwurf und Seilspringen fand ich am besten.